Hallo, ich bin CHARLY
(Natural´S Cosmic Black Bear)


Willkommen auf meinem Blog

Samstag, 14. Juli 2012

Berlin, Berlin - du tust so gut ...

sagt Frauchen und Herrchen nickt zustimmend. Herrchen ist schließlich waschechter Berliner und Frauchen hat fast 30 Jahre dort gewohnt und nun hat die beiden das Heimweh geplagt und deshalb sind wir für ein langes Wochenende liebe Freunde besuchen gefahren. Ja, ich durfte auch mit ... in die Großstadt *schluck*

Aber es war gar nicht so schlimm, denn meine Zweibeiner sind mit mir nicht in die "Mitte" und auch nicht zum "Kudamm" gefahren, sondern wir sind schön in den Randbezirken geblieben. Also Lichtenrade, Friedenau, Schöneberg und Grunewald. In Lichtenrade und im Grunewald war es richtig schön und im Grunewald gibt es sogar eine Hundeauslaufstelle mit einem großen See zum baden. Da könnte sich manch eine Stadt ein Beispiel nehmen!

Hier nun ein paar "auserwählte" Bildchen, denn Frauchen hatte nur die Knipse bei, die gute Kamera hat sie nämlich zu Hause liegengelassen (tja, so ist das mit dem Alter ...):

Frauchen hat meine 7 Sachen gepackt:  Meine Reisedecke und in der Tasche waren meine Näpfe, Leckerlies, ein paar Dosen Futter, Bürste und Handtuch sowie Spielzeug.

Start:  5. Juli 2012
Erstmal checken, ob nichts fehlt - scheint alles drin zu sein ...
... also von mir aus kann es jetzt losgehen ...
Wir sind dann gegen 10.00 Uhr losgefahren und alle 2 Stunden haben wir eine Pause gemacht, damit ich mir die Pfoten vertreten und sonstige Bedürfnisse erledigen konnte. Aber mal ganz ehrlich, einige Raststätten sind doch echt Vierbeiner-feindlich. Da gibt es dann kleine Randstreifen und da liegen überall Glasscherben und sonstiger Unrat. Nicht schön!
Deshalb haben wir nur noch an "grünen" Parkplätzen angehalten und Frauchen hatte sowieso Kaffee und Brote bei und dann haben wir Mittags ein schönes Picknick gemacht. Weiter ging es und Nachmittags gegen 17.30 Uhr waren wir in Berlin und Frauchen hat dann einen schönen Platz zum spazieren gefunden und zwar im "Speckgürtel" vor Berlin. Da haben wir ganz doll gespielt und ich bin gerannt und gerannt. Danach sind wir dann zu unseren Freunden nach Berlin-Lichtenrade gefahren und hatten einen wunderschönen Abend!

Am nächsten Tag habe ich dann Haus und Garten - jawoll - einen Garten in dem ich rumlaufen konnte - inspiziert. Da habe ich mich gefreut, denn ich bin ja einen Garten gewohnt. Nach dem Frühstück sind wir dann ins Auto und sind nach Wilmersdorf gefahren und haben Michael, einen guten Freund, in seinem Geschäft besucht. Danach sind wir ein wenig herumgefahren und haben dann Mittags "Silvio" besucht. Das ist der Bruder von Giacomo und man kennt sich seit über 25 Jahren. Er hat eine kleine Paneteria in Friedenau und dort war es richtig gemütlich und gar nicht laut. Frauchen meinte, dass sie hier in der Nähe mal gewohnt haben und die Gegend gut kennen.


Hier haben wir Mittag gegessen ...

... und ich schaue mir mal so die Gegend an ...

Frauchen war so happy ...

... und Herrchen auch!
Danach sind wir in den Grunewald gefahren zur Hundeauslaufstelle. Es war nämlich ganz schön warm und schwül. Ein richtig toller Wald mit einem Badesee für Hunde gab es dort - und Frauchen hatte natürlich meinen Ball dabei. Erstmal schwimmen und dann habe ich noch viele Stadt-Vierbeiner getroffen und wisst ihr was:  die waren alle lieb!  Och, Frauchen sagt gerade, dass das Bild vom See schwarz ist - tja - egal, es hat jedenfalls Spass gemacht!




Am Freitag abend sind wir zu einem Freund nach Schöneberg gefahren. Giacomo und meine Zweibeiner kennen sich schon über 25 Jahre und haben es uns in seinem Restaurant gutgehen lassen. Am Abend kam dann noch Michael dazu und alle hatten eine wunderschöne Zeit voller Erinnerungen.

Am Samstag waren wir dann beim "Dorf Uli" zum Grillen eingeladen (eigentlich heißt er Ulrich und ist ein ganz lieber Freund). Dort angekommen war ich erstmal happy ... ein schöner großer Garten zum rumtoben und so viele leckere Sachen und natürlich hat Uli mir etwas abgegeben, aber immer nur dann, wenn meine Zweibeiner nicht geguckt haben *hähä*. Meinen Napf habe ich schon mal für das nächste Jahr dort stehen gelassen :-))) 

Am Sonntag sind wir dann nach dem Frühstück wieder abgereist und abends war ich wieder zu Hause. Mir hat es gefallen und ein bißchen erwachsener bin ich auch geworden. Berlin - wir kommen wieder!

Nach unserer Rückkehr ist am Dienstag bei uns der Blitz eingeschlagen, aber über den Schreck berichte ich  morgen. Bis bald,
Pfötchen,
Euer Charly

1 Kommentar:

  1. Hallo Charly,
    da hast du ja eine Menge erlebt und hast uns tolle Bilder mitgebracht. So ein Treffen mit alten Freunden ist sehr schön. Ist eigentlich schade für euch, das ihr bis nächstes Jahr warten müsst um die wieder zu besuchen.
    Hoffentlich ist bei dem Blitzeinschlag nicht viel passiert.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen